»Ins Blaue! – Natur in der Literatur«
ausstellung

Ins Blaue ist eine Ausstellung, die jeder Besucher mit eigenen Eindrücken verlässt. So, wie auch die Literatur Bilder, Gefühle, Gedanken in den Köpfen der Leser evoziert, stellt die Ausstellung nicht dar, sondern stößt an. Die inszenierten Stationen helfen der Gedankenwelt auf die Sprünge, ebenso die Texte und die Exponate. Die Ausstellung ist ein großer Assoziationsraum, den jeder anders durchschreitet, anders erlebt.

Dem Besucher zugewandt stehen große weiße, leuchtende Flächen, gleichsam wie Buchseiten. Darauf – schwarz auf weiß – Wortpaare und kurze Texte, die Sprungbretter der Assoziationen. Hinter diesen »Blättern« öffnen sich Inszenierungen, die sich gestalterisch mit den angekündigten literarischen Themen auseinandersetzen. Eingestreut, wie Blumen auf einer Wiese, stehen Zitate aus 2.500 Jahren Weltliteratur. Es zeigt sich – Raum für Raum – eine sinnliche Umgebung, in der die Gedanken, inspiriert von der Literatur, frei und assoziativ fliegen können.

Eine Ausstellung des
Literaturhauses München

22.3. bis 7.10.2018

Szenografie, Gestaltung, Publikation

Kuratorin: Prof. Dr. Heike Gfrereis